Suchoj Su-39

Verweise: Su-25 T-8

Galerie

Geschichte:

Die Su-39 ist eine verbesserte Version der Su-25T. Die Kampffähigkeit wurde bei der Su-39 weiter erhöht und die Avionik wurde verbessert. Auf Grund der erweiterten Avionik (neben Laser auch TV- und Infrarotkomponenten) im Bug wurde die eingebaute 30-mm-Kanone aus Platzmangel unter dem Mittelrumpf auf die rechte Seite verlegt. Erstflug der ersten Serienversion am 15.08.1995.

Technische Daten:

Typ : 

einsitziges Erdkampfflugzeug Su-39

Triebwerk : 

zwei Sojus/Tumanski R-195 mit je 44,14 kN Schub

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 950 km/h; Dienstgipfelhöhe 12.000 m; max. Reichweite 2.250 km

Gewicht : 

Leermasse 9.500 kg; max. Startmasse 21.500 kg

Abmessungen : 

Spannweite 14,52 m; Länge 15,35 m; Tragflügelfläche 31,10 m²

Bewaffnung : 

eine zweiläufige 30-mm-Kanone NNPU-8M (eine Grjazew-Schipunow 30-mm-Kanone GSch-302 ( AO-17A) in einem neuen Außenbehälter WPU-17A ) und bis zu 5.000 kg Zuladung an zehn Außenstationen; unter anderem : das Panzerabwehrraketensystem "Ataka-W" (zwei Behälter für je acht Raketen 9M120), lasergelenkte Luft-Boden-Raketen Ch-25ML und Ch-29L, TV-gelenkte Luft-Boden-Raketen Ch-29T, Antischiffs-Raketen Ch-35, Antiradar-Raketen Ch-58U oder Ch-31P, lasergelenkte Bomben KAB-500L, lasergelenkte Raketen S-25L, konventionelle Bomben 50 bis 500 kg, Streubomben RBK-250 und RBK-500, KMGU-2 Submunitions-Behälter, Kanonenbehälter SPPU-687 mit einer Grjazew-Schipunow 30-mm-Kanone GSch-1-30,  Raketenbehälter B-8 für 20 ungelenkte 80-mm-Luft-Boden-Raketen S-8 oder B-13 für 5 ungelenkte 122-mm-Luft-Boden-Raketen S-13 oder O-25 für eine ungelenkte 340-mm-Luft-Boden-Rakete S-25, Luft-Luft-Raketen R-23R/RE bzw. R-77 oder R-73, Aufklärungsbehälter, Behälter für die elektronische Kriegsführung, Zusatztanks

 
letzte Änderung :  24.07.2015